Merkur-CUP Finale beim ASV in Dachau

Auch wenn ich hier im Trikot der Junglöwen stehe - am Samstag werden wir sie zähmen und die Freundschaft zu den Sechzer-Jungs wird kurzzeitig unterbrochen 🙂

Morgen treffen wir im Finale (ab 13.00 Uhr beim ASV Dachau – mein alter Verein)  gleich auf die 2000er der „Junglöwen“ TSV 1860 München und anschließend auf den FC Bayern München. Ich freue mich auf dieses „Treffen“ und habe heute Nacht schon vom Turniersieg geträumt 🙂  Klar haben wir durch unseren Ausrutscher beim Spiel gegen die „Brucker“ das Ticket in der Mördergruppe ( die beiden Bundesligisten machen in der Regel den Turniersieg mit „Haching“ unter sich aus) gebucht, werden uns jedoch wie immer Mega anstrengen und unseren Verein gut präsentieren. Sollte es mit dem geträumten Turniersieg nichts werden – auch nicht schlimm, da im Finale ja die besten 8 Mannschaften Oberbayerns (von 422 mit 6000 Spielern) gegeneinander spielen. Das wir dabei sind, ist ja schon eine tolle Leistung. 

 

Unser sportlicher Leiter schreibt auf der TaF Glonntal Webseite: „Umso eindrucksvoller qualifizierten sich die Glonntaler in diesem Jahr für die Finalrunde. Bei den zwei Vorrunden und dem Finale auf Kreisebene gab es in insgesamt 11 Spielen 11 Siege und ein Torverhältnis von 55:1, womit das Bezirksfinale souverän erreicht wurde. Das wurde am vergangenen Wochenende in Pentenried ausgetragen, wo die TaF U11 mit vier Siegen und 9:0 Toren ins Finale vordrang. Im Endspiel gegen den SC Fürstenfeldbruck kam es dann jedoch zu einer unglücklichen 1:2-Niederlage, aber die Teilnahme am großen Finale war bereits mit dem 4:0-Sieg im Semifinale gegen den TSV Milbertshofen gesichert…“

Drückt uns und auch mir die Daumen und kommt bitte zum „anfeuern“ vorbei. Wir werden Eure Unterstützung benötigen, damit sich mein Traum von heute Nacht erfüllt  🙂
Ich bin auch sicher, dass die anderen Dachauer Vereine die Vereinsrivalitäten vergessen und uns aus Lokalptriotismus anfeuern werden, da ja alle Jungs aus Dachau  und Umland kommen.